Kostspielige Hochrüstung, eine auf lange Dauer angelegte Konfrontation mit Russland sowie die Vernachlässigung von Klimawandel, Hunger und anderen globalen Herausforderungen - diese "Zeitenwende" bieten Politik und Medien fast unisono an als angeblich alternativlose Antwort auf Putin-Russlands völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Ukraine. Was wären die Chancen und notwendigen Schritte für eine militärfreie, ökologische sowie sozial und global gerechte Zeitenwende und für eine europäische Friedensordnung, die es nur mit Russland geben kann?

Andreas Zumach lebt in Berlin, ist Freischaffender Journalist und Buchautor, war von 1988-2020 Korrespondent am UNO-Sitz in Genf für die Berliner "tageszeitung" (taz) und weitere Zeitungen, Rundfunk-und Fernsehanstalten und ist Experte für Themen der
Sicherheitspolitik, Rüstungskontrolle, Völkerrecht und Menschenrechte.

Termin

30.04.2023, 12:45 bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Dominikanerkloster St. Albertus Magnus
Brucknerstraße 6
38106 Braunschweig

ReferentIn

Andreas Zumach
Joachim Hoffknecht

Kosten

bitte in der Geschäftsstelle erfragen

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung
Domhof 2
31134 Hildesheim
05121 2064960
info@keb-hi.de

© 2023 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.