In der Gesellschaft ist das Thema Tod und Trauer weitgehend tabuisiert. Entsprechend wissen trauernde Menschen manchmal nicht, wie sie ihre Trauer im privaten und im öffentlichen Raum angemessen leben können. Fehlende Vorbilder und kaum noch vorhandene Rituale und Bräuche machen es den Angehörigen, Freunden und z.B. Arbeitskollegen schwer, auf Trauernde zuzugehen. Daraus folgt, dass Betroffene sich alleine, unverstanden und isoliert fühlen.

In dieser Situation wird es als hilfreich empfunden, im Austausch mit anderen nach Antworten auf Fragen zu suchen, die mit dem Verlust einer intensiven menschlichen Verbindung einhergehen.

Themen können sein:
- Wie lebe ich meine Trauer?
- Darf und will ich meine Trauer zeigen?
- Wie gehe ich mit den Reaktionen der Mitmenschen (Familie, Freunde, Kollegen) auf meine Trauer um?
- Was gibt mir Trost?


Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Hospizverein Hildesheim und Umgebung e.V. durchgeführt.
Weitere Informationen erhalten Sie dort:
31134 Hildesheim – Bei St. Georgen 8
Tel.: 05121 – 6972424
E-Mail: hospizverein-hildesheim@gmx.de

Termin

9 Termine
vom 01.11.2022 bis 07.03.2023

18:00 bis 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

Katholische Erwachsenenbildung Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim

ReferentIn

Ruth Wolff-Künzel
Antje Wilschnack
Krankenschwester/Pain Nurse, Koordinatorin Hospizverein Hildesheim

Kosten

keine

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung
Domhof 2
31134 Hildesheim
05121 2064960
Hospizverein Hildesheim und Umgebung e.V.
Bei St. Georgen 8
31134 Hildesheim
05121-6972424
hospizverein-hildesheim@gmx.de

© 2022 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.