Warum beschäftigen wir uns mit einem Konzern wie Nestlé? Viel zu wenig nutzen wir unsere Macht als Verbraucher, um Konzerne oder andere Unternehmen, die sich uns Konsumenten und ihren Mitarbeitern gegenüber rücksichtslos verhalten, in die Schranken zu weisen. Oft wissen wir nichts von den Machenschaften großer Unternehmen, und wenn doch, schalten wir unser soziales Gewissen aus, um bequem vom Sofa aus Bestellungen aufzugeben. Kleine bäuerliche Betriebe können nicht gegen Auflagen von Konzernen bestehen und größere bäuerliche Betriebe kämpfen für die gerechte Bezahlung ihrer Nahrungsmittel, die sie für ihre gute Arbeit auch verdienen.
Anhand des Konzerns Nestlé wollen wir über die Macht der Konzerne und ihre teilweise perfiden Arbeitsmethoden im Hinblick auf Verbrauermanipulation und Werbung aufklären. Mit diesem Wissel soll es den Konsument*innen ermöglicht werden, sich beim Einkauf von Produkten aller Art leichter für ethisch wertvoll hergestellt Produkte zu entscheiden und damit das Ziel einer menschengerechten und schonenden Form des Wirtschaftens näherzurücken.

Anmeldeschluss: 07.06.2021

Kontakt und Anmeldung:
KAB Diözesanverband Hildesheim, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim, Tel.: 05121 307-448,
Email: kab@bistum-hildesheim.de

Termin

12.06.2021, 09:30 bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Pfarrgemeinde Mariä Lichtmess
Friedrich - Lekve - Str. 7
31135 Hildesheim

ReferentIn

Rüdiger Wala

Kosten

6,00 €

Veranstalter

Bildungswerk der KAB Hildesheim
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
KAB St. Josef, Vöhrum
KAB St. Josef, Vöhrum
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
05121-307446

© 2021 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.