Selbsthilfe für Suchtkranke organisiert sich häufig in Gruppenarbeit - die Selbsthilfegruppe. Die Teilnehmenden können durch das feed-back der anderen Teilnehmenden zu ihrem eigenen Verhalten Rückmeldung über ihre Wirkung erhalten. So können sie Verhaltensalternativen erarbeiten und im Schutz der Gruppe ausprobieren, bevor sie es in Ihren Lebensalltag integrieren.
Optimisten wandeln auf den Wolken, unter denen die Pessimisten Trübsal blasen - Positive Lebenshaltung entwickeln und pflegen
- Eigene Träume ernst nehmen, Ziele entwickeln, sie verfolgen und dafür Risiken eingehen
- Selbstmanagement, sich abgrenzen können von Normen und Erwartungen des sozialen Umfelds
- Eine offene und differenzierte Haltung entwickeln und kommunizieren


Termin

13 Termine
vom 06.04.2021 bis 29.06.2021

19:30 bis 21:45 Uhr

Veranstaltungsort

Spar+Bauverein
Käthe-Steinitz-Str. 9
30655 Hannover

ReferentIn

Michael Maka
Selbsthilfegruppe Konrad
Heinz Dieter Baacke

Kosten

keine

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2021 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.