In einer Vielzahl frühpädagogischer Einrichtungen ist Pädagogik nach Margarete Schörl pädagiogische Praxis - insbesondere mit dem Konzept der „Nachgehenden Führung“ und dem „Raumteilverfahren“.
Margarete Schörl entwickelte ihre Pädagogik bereits in den 50-er Jahren.
Eine Studiengruppe der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Dr. Michael Lichtblau hat den Ansatz der Schörl Pädagogik 2019 empirisch erforscht.
Die Veranstaltunh befasst sich mit der Frage der Aktualität der Schörl-Pädagogik vor dem Hintergrund aktueller frühpädagogischer Forschung und gegenwärtiger gesellschaftlicher Verhältnisse und Praxisanforderungen.

Inhalte

Schörl-Pädagogik vor dem Hintergrund aktueller frühpädagogischer Forschung –
Wissenschaftlicher Diskurs und Ergebnisse aus der Explorationsstudie 2019

Referent: Dr. Michael Lichtblau, Institut für Sonderpädagogik (IfS), Leibniz Universität Hannover u.

Online Veranstaltung

Voraussetzungen zur Teilnahme
sind der Zugang zu einem PC oder Tablet mit integriertem oder angeschlossenem Mikrofon/Headset und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung.
Die begrenzte Teilnahme an der Fortbildung ist auch mit (Handy-) Kopfhörern möglich, die über ein integriertes Mikro verfügen.

Den Link zum Einloggen in die Online-Fortbildung erhalten Sie vor der Veranstaltung per E-Mail.


Termin

23.02.2021, 09:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort

Online-Lernplattform

ReferentIn

Dr. Michael Lichtblau
Institut für Sonderpädagogik (IfS), Leibniz Universität Hannover

Kosten

35,00 €

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2021 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.