Selbst wenn sich der Mensch seiner Verantwortung für diese Welt bewusst ist und sich durch seinen Einsatz bemüht, dieser Verantwortung gerecht zu werden, kommt er manchmal in Situationen, in denen er seine eigene Unzulänglichkeit und Hilflosigkeit erfährt (beispielsweise beim Sterben und Tod). Die Teilnehmer sollen lernen, mit dieser Hilflosigkeit umzugehen und es sollte ihnen bewusst gemacht werden, dass durch den zentralen Begriff der „Hoffnung“ innerhalb der christlichen Botschaft der Mensch nicht Vertröstung sondern Befreiung erfahren kann.

Termin

5 Termine
vom 06.01.2020 bis 17.02.2020

18:00 bis 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Hospizverein Hildesheim und Umgebung e.V.
Bei St. Georgen 8
31134 Hildesheim

ReferentIn

Christiane Temme

Kosten

bitte in der Geschäftsstelle erfragen

Veranstalter

Familienbildungsstätte Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 20649-60
E-Mail: fabi.hildesheim@keb-net.de

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.