Durch den Klimawandel kommt es in Kenia immer häufiger zu extremer Dürre. Die Massai führen einen aussichtslosen Kampf um Weideland und Wasser für ihre Rinder. Denn das ohnehin spärliche Wasser wird über Pipelines zu Farmen geleitet, auf denen Rosen, Nelken und andere Blumen für den Export gezüchtet werden. Wasser ist Mangelware. Mehr als eine Milliarde Menschen haben noch immer keinen direkten Zugang zu Trinkwasser. Doch während die weltweiten Vorräte immer weiter zurückgehen, steigt der Bedarf. Der Wasserverbrauch hat sich in den letzten 50 Jahren verdoppelt. Wird nichts unternommen, so sagen Forscher, werden bis zum Jahr 2025 schätzungsweise zwei Drittel der Menschheit von Wassermangel betroffen sein. Welche Maßnahmen für einen bewussteren Umgang mit dem kostbaren Gut müssen also getroffen werden?

Termin

10.12.2019, 19:00 bis 21:15 Uhr

Veranstaltungsort

Pfarrheim St. Martinus
Schulstr. 13
31137 Hildesheim

ReferentIn

Dipl.Ing. Ulrich Lemke

Kosten

keine

Veranstalter

Fabi-Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim
KEB Hildesheim Stadt
Domhof 2
31134 Hildesheim
Kolpingfamilie Himmelsthür
Auf den Steinen 13
31137 Hildesheim

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.