Tod und Sterben sind in unserer Gesellschaft Tabuthemen. Das gilt erst recht, wenn es um derartige Erfahrungen bei Kindern geht. Eigene Befürchtungen, Ohnmachtsgefühle und Sprachlosigkeit verhindern oftmals einen offenen Umgang mit dem Thema. Das Seminar eröffnet dafür einen persönlichen Zugang und zeigt auf, wie unterschiedlich Kinder ihre Trauer zeigen und bewältigen können.
Inhalte:
- Kinder trauern anders - wie erleben Kinder Verluste?
- Traueraufgaben erkennen und unterstützen
- Rituale, Symbole und Methoden


Termin

05.06.2019, 16:00 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tagungshaus St. Clemens
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

ReferentIn

Ulrike Branahl
Dipl.Religionspädagogin, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (BAG), Trauerbegleiterin (BVT e.V.),

Kosten

70,00 €

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.