Radikal geht Papst Franziskus in seiner Schrift „Evangelii Gaudium“ („Freude des Evangeliums“) mit dem krassen Unterschied zwischen Armen und Reichen auf der Welt ins Gericht. Franziskus geißelt die „Tyrannei des Marktes“ scharf, fordert die Mächtigen auf unserem Planeten recht eindringlich auf, endlich rigoros gegen die „Armut und Ungleichheit“ zu kämpfen.In seinem 84-seitigen Schreiben prangert der Papst das herrschende ökonomische System als „in der Wurzel ungerecht“ an. „Diese Wirtschaft tötet“, klagt der Stellvertreter Gottes auf Erden an. Es sei einfach unglaublich, dass niemand sich mehr darüber aufrege, wenn ein alter Mann auf der Straße erfriere, „während eine Baisse um zwei Punkte an der Börse Schlagzeilen macht“. Die Politiker müssten den Menschen endlich eine „würdige Arbeit, Bildung und eine vernünftige Gesundheitsfürsorge garantieren.“

Termin

12.03.2019, 19:00 bis 21:15 Uhr

Veranstaltungsort

St. Martinus
Schulstr. 13
31137 Hildesheim

ReferentIn

Manfred Spanehl

Kosten

bitte in der Geschäftsstelle erfragen

Veranstalter

Fabi-Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim
KEB Hildesheim Stadt
Domhof 2
31134 Hildesheim
Kolpingsfamilie Himmelsthür
Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim
Domhof 18-21
31134 Hildesheim

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.