Kinder und Jugendliche haben das Recht, ohne Gewalt aufzuwachsen (UN-Kinderrechtskonvention). Es kann passieren, dass Kinder in der Betreuungsarbeit auffälliges Verhalten zeigen und Gewalterfahrungen vermutet werden.
Dieses Seminar will Verunsicherung und Ratlosigkeit im Umgang mit körperlicher, seelischer und sexualisierter Gewalt entgegenwirken. Ziel ist es, hinzuschauen und sensibel für diese Thematik zu werden, um mehr Handlungssicherheit zu entwickeln.
Den pädagogischen MitarbeiterInnen an Schulen werden Handlungsstrategien in Bezug auf die notwendigen und angemessenen Maßnahmen zum Schutz von Kindern vermittelt.

Inhalte:
- Informationen zum Kindeswohl
- Hinweise auf Kindeswohlgefährdung
- Prävention von körperlicher, seelischer und sexualisierter Gewalt
- Schutzkonzepte und Netzwerke bei Kindeswohlgefährdung
- Stärkung der Handlungskompetenz bei Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung

Termin

28.09.2019, 09:00 bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tagungshaus St. Clemens
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

ReferentIn

Christiane Dietrich
Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Supervisorin DGSv

Kosten

700,00 €
in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. / Ganztagsbetreuung Grundschule Grimsehlweg

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.