Medien spielen in der Lebenswelt von Kindern eine bedeutende Rolle. Medien faszinieren Kinder, sie nehmen wahr, welche Bedeutung Jugendliche und Erwachsene den Medien einräumen. Dass Medien aber mehr sind als nur Spiel- und Arbeitsgerät ist vielen nicht bewusst. Medien zum Thema zu machen und als Werkzeug zu nutzen, eröffnet vielfältige pädagogische Chancen. Kinder bekommen so einen chancengleichen, kreativen und vielseitigen Zugang zu Medien und lernen diese auch als Ausdrucks-, Gestaltungs- und Informationsmittel kennen: richtig recherchieren im Internet, produzieren statt konsumieren (Fotostory, Hörspiel, Musikvideo, Trickfilm …), Netiquette u.v.m. …
Wenn Kinder die Möglichkeit bekommen, selbst eine Fotostory, ein Musikvideo oder einen Trickfilm zu erstellen, lassen sich dadurch nicht nur Lernprozesse anregen und begleiten, sondern Kinder bekommen auch Einblicke hinter die Kulissen der Medienwelt. Sie lernen wie Medien gemacht werden, wie leicht sich tricksen lässt. Sie schärfen ihren kritischen Blick auf Medien und bekommen wichtige Impulse zur Entwicklung ihrer Medienkompetenz.
Inhalte:
In dem praxisbezogenen Fortbildungsangebot werden den Teilnehmer_innen medienpädagogische und technische Kenntnisse und methodische Anregungen vermitteln. Neben der Einführung in die Handhabung der Kamera bzw. wahlweise des Tablets wird gezeigt, wie digitale Medien als kreatives Werkzeug in der pädagogischen Arbeit eingesetzt werden können.

Termin

21.10.2019, 09:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tagungshaus St. Clemens
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

ReferentIn

Mia Guttormsson
Blickwechsel Verein für Medien- und Klturpädagogik
Andreas Kudicke
Blickwechsel Verein für Medien- und Klturpädagogik

Kosten

37,00 €
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Niedersächsische Landesmedienanstalt

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.