Spielen ist für Kinder die wichtigste Form der handelnden Auseinandersetzung mit ihrer inneren und äußeren Welt. Deshalb gibt es für sie im Grunde nichts Ernsthafteres als das Spiel, in welchem sie sich ihre eigene Welt schaffen. „Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist – dann trägt man genügend Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann“ (Astrid Lindgren)

Inhalte:
- Wieder nur gespielt und für das Leben gelernt
- Spiel in der kindliche Entwicklung
- Was spielt sich denn beim Spielen ab?
- Lernen und lernen lassen - Spiel als Lern- und Bildungsmöglichkeit
- Dem Spiel Raum geben
- Spiel aus der Erwachsenenperspektive

Termin

04.06.2019, 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tagungshaus St. Clemens
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

ReferentIn

Heike Riebe
Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, PEKiP-Ausbildung u. Supervisorin, Marte Meo Praktiker

Kosten

90,00 €

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.