Kleine Kinder brauchen qualitätsvolle Begleitung. Hierbei spielt die Gestaltung einer achtsamen und feinfühligen Beziehung eine große Rolle.
Die 1:1 Beziehung gehört zum Qualitätskanon der Krippenpädagogik. Wie kam die Erzieherin diese für die frühkindliche Entwicklung so wichtige Beziehung gestalten?
Fortbildung nach dem Konzept "Kinder bis Drei – geborgen und frei“:
Anhand von Themen aus der Pflege und Versorgung von kleinen Kindern, die einen großen Raum in der Kita einnehmen, wird die pädagogische Haltung und die begleitende Sprache erarbeitet.
Hier können Sauberkeitserziehung, Wickeln, An- und Ausziehen, Essen, Schlafen, Ruhen zur Sprache kommen. Schwerpunkte erstehen durch die Anliegen und Fragen der Teilnehmer_innen!
Es wird mit Filmsequenzen, Übungen, Vortrag und Diskussion gearbeitet.

Termin

14.11.2019, 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tagungshaus St. Clemens
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

ReferentIn

Annette Drüner
Dipl. Sozialpädagogin, Erzieherin, Supervisorin

Kosten

90,00 €

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2018 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.