Im Kontext von Beratung und Therapie gestalten Berater_innen Kommunikation auch durch die Art, wie sie in Kontakt treten. In Stimmklang, Art und Weise des Sprechens und des Auftretens liegen Botschaften, welche von den Gesprächspartner_innen intuitiv interpretiert und bewertet werden.

Mit Stimme zu führen und sich der eigenen stimmlichen Wirkung bewusst zu sein, kann eine Bereicherung sein für die tägliche Arbeit mit Klienten_innen.

Berater_innen und Therapeuten_innen sind anders als Schauspieler_innen keine Hochleistungssprecher_innen, sie gehören jedoch einem Sprechberuf an und können in diesem Seminar ihr tägliches Arbeitsmittel Stimme in den Fokus nehmen und schulen. Ziel des Seminars ist ein bewussterer Umgang mit der eigenen Stimme als Instrument und konkrete Ideen, wie dieses dauerhaft gesund eingesetzt werden kann.

Inhalte:
- Einführung in die Stimm- und Sprechtechnik - Stimme als Instrument: Die Rolle der Stimme in der Beratung
und Therapie
- Stimm- und Sprechtechnik praktisch: Übungen für Atempausen und deren Wirkung, Aussprache und
Stimmtechnik, z.B. wie kann Stimme beruhigen oder anregen?
- Stimmgesundheit: Übungen, Tipps und weiterführende Informationen für stimmliche Gesundheit
- Steigerung der eigenen Präsenz, Erzeugung von Aufmerksamkeit im Rahmen von Beratung und Therapie

Termin

14.05.2019, 10:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tagungshaus St. Clemens
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

ReferentIn

Jutta Talley
Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin, systemische Therapeutin u. Supervisorin (SG) www.jutta-talley.de

Kosten

75,00 €
(werden für Mitarbeitende der EFL im Bistum Hildesheim übernommen)

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Hannover
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Telefon: 0511 16405-40
E-Mail: hannover@keb-net.de

© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.