Die Notwendigkeit der Sensibilisierung für sexuelle Gewalt in Helferbeziehungen ist allgemein anerkannt, um einem solch repressiven und in letzter Konsequenz (re-) traumatisierendem Geschehen vorzubeugen. Alle in Helferkontexten arbeitenden Menschen (ob haupt-oder ehrenamtlich) müssen befähigt sein, bereits Grenzüberschreitungen als den möglichen Beginn gewalttätiger Handlungen wahrzunehmen, um vorbeugende Maßnahmen zu entwickeln und Übergriffen wirksam begegnen zu können. Der MHD setzt entsprechende Schulungen für alle seine Mitarbeitenden voraus.

Termin

08.04.2017, 09:30 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

St. Raphael
Antareshof 5
30823 Garbsen

ReferentIn

Elfriede Kollarz
Birthe Möller

Kosten

keine

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Region Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 20649-77
E-Mail: hildesheim@keb-net.de

© 2017 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.