Das Leben nach der Therapie
11.08.2017, Sollten Angehörige die Therapie begleiten?
18.08.2017, Gemeinsam nach vorne schauen / Beziehung neu erleben.
25.08.2017, Mut zur Gegenwart. Was war, was ist, was wird??
01.09.2017, Lebensperspektiven nach dem Arbeitsleben. Neue Gefahren für die Abstinenz?
08.09.2017, Wie fülle ich den Tag sinnvoll aus, wenn das Arbeitsleben hinter mir liegt.

Sinn und Zweck der Suchtselbsthilfegruppe
15.09.2017, Warum gehe ich in die Gruppe. Vor- und Nachteile(?) des Gruppenbesuchs.
22.09.2017, Wie verhalten wir uns gegenüber "Neuen"?
29.09.2017, Wie gehen wir während der Gruppenstunde miteinander um (Gruppenregeln / Rituale)?
06.10.2017, Was passiert beim Rückfall eines Gruppenteilnehmers?
13.10.2017, Außendarstellung der Gruppe in Fachkliniken, bei Fachtagen u.ä.
20.10.2017, Einmal Gruppe - immer Gruppe, oder geht es irgendwann auch ohne Gruppe weiter ?

Selbstwertgefühl und Alkoholabhängigkeit
27.10.2017, Wer oder was prägt mich?
03.11.2017, Welche Faktoren beeinflussen mein Minderwertigkeitsgefühl?
10.11.2017, Wann fühle ich mich sicher und wohl in meiner Haut.
17.11.2017, Was gibt mir Kraft selbstbewusst zu sein bzw. kann ich lernen mein Selbstwertgefühl zu steigern?

Erwartungen und Vorstellungen in der "Suchtheilung"
24.11.2017, Gesundheit und Krankheit-Harmonie von Mensch und Umwelt-.
01.12.2017, Darstellung aus gesellschaftlicher, marktwirtschaftlicher und individueller Sichtweise.
08.12.2017, Suchtkrankheit und "Suchtheilung", ist Heilung möglich?
15.12.2017, Die Chancen von neuen Suchthilfeansätzen, z.B. kontrolliertes trinken nach Körkel.
22.12.2017, Vorstellungen, Erwartungen, Ziele und Wünsche.

Termin

20 Termine
vom 11.08.2017 bis 22.12.2017

18:30 bis 20:30 Uhr

Veranstaltungsort

Roncallihaus WF St. Petrus
Harztorwall 2
38300 Wolfenbüttel

ReferentIn

Detlef Richter

Kosten

keine

Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Region Braunschweig
Spohrplatz 8
38100 Braunschweig
Telefon: 0531 261595-99
E-Mail: braunschweig@keb-net.de

© 2017 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.