MACHT KIRCHE FRAUEN GLEICH WÜRDIG, dieses fragende Wortspiel war der Titel eines Nachmittagsworkshops zu der die Katholische Erwachsenenbildung Hannover zusammen mit dem Katholikenrat in der Diözese Hildesheim, den Frauenverbänden KFD und KDFD sowie der Kirchenvolksbewegung zum des „Tag der Diakonin“ in den [ka:punkt] nach Hannover eingeladen hatte. Über 40 Teilnehmende aus allen Teilen der Diözese Hildesheim konnten die Einladenden zu dieser Veranstaltung mit der Autorin des Buches „Weiberaufstand“, der Politikwissenschaftlerin und Journalistin Dr. Christiane Florin begrüßen.

Im ersten Teil des Nachmittags stellte die Autorin die Grundzüge ihres Buches vor, „das nicht den Anspruch eines theologischen oder kirchenhistorischen Fachbuchs erhebt.“ Es ist vielmehr eine pointiert und manchen Stellen humorvoll geschriebene, und auch so vorgetragene, Streitschrift, in der die Autorin beschreibt und aufdeckt, was Frauen in der (katholischen) Kirche erleben, wenn sie Fragen oder gar Forderungen stellen. Sie erläuterte weiter was diese vermeintlich nur innerkirchliche Situationsbeschreibung mit weltweit zu spürenden antifeministischen Entwicklungen zu tun haben.

Viele der von der Autorin dargestellten Erfahrungen wurden in der anschließenden von Andreas Brauns, Kirchenredakteur beim NDR I, moderierten Gesprächsrunde mit den Anwesenden sowie den Podiumsteilnehmerinnen, Dr. Marie Kajewski (KEB), Rita Scholz-Behrens (KdFD), Hildegard Sanner (KFD) und der pensionierten Gemeindereferentin Karla Lüddecke bestätigt und verstärkt.

Die Teilnehmer_innen begrüßten zwar grundsätzlich eine von Papst Franziskus ankündigte Kommission, die die Rolle von Diakoninnen in der Kirchengeschichte untersuchen und prüfen soll. „Aber wenn es tatsächlich jemals in der Katholischen Kirche ein solches Weiheamt geben sollte“ – so eine Teilnehmerin – „darf es keinesfalls ein Amt zweiter Klasse mit eingeschränkten – nur Männern vorbehaltenen – Befugnissen sein!“

Am Schluss stellten sowohl die Autorin als auch eine Reihe von Teinehmer_innen die Frage „Berühren die heute Nachmittag diskutierten Probleme noch unsere Töchter, oder haben die all das bereits als Folklore abgehakt?“ – Viel Stoff für einen weiteren workshop.

Karl-Heinz Meilwes


© 2019 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.