20 Jahre ADHS Gruppe Helmstedt. Symposium am 01.04.2017

Bischof Dr. Franjo Komarica besucht St. Aegidien Braunschweig am 19. November 2015

Bischof Dr. Franjo Komarica ist Bischof von Banja Luka und Präsident der Bischofskonferenz Bosnien und Herzegowina.

Der Journalist Winfried Gburek reist seit zehn Jahren immer wieder zu Recherchen nach Bosnien und Herzegowina, auf der Suche nach der Wahrheit über das Leben der Menschen und den anhaltenden Kriegsfolgen im ehemaligen Jugoslawien. Hunderte Kilometer fuhr er durch das wunderschöne, aber auch tief verletzte Land, indem von 1992 bis 1995 der blutigste Konflikt auf europäischen Boden seit dem Zweiten Weltkrieg tobte.

Oftmals fuhr er gemeinsam mit Bischof Franjo Komarica, über den der heutige Bundespräsident Joachim Gauch sagt: "Er hat Mord Mord und Folter Folter genannt, trotz der Bedrohung seines eigenen Lebens.“ Komarica führte Gburek zu Not leidenden Menschen, Minenfeldern, zerstörten Kirchen - aber auch zu Projekten des Friedens und der Versöhnung. Komarica ist ein engagierter Kämpfer für Wahrheit und Versöhnung. Er hat die „ethnische Säuberung“ und die Vertreibung der Kroaten während des Krieges miterlebt. Er stand selbst unter militärischen Hausarrest und sollte mehrfach liquidiert werden. Mit Komarica kommt in diesem Buch ein Mann zu Wort, der wohl wie kein anderer über eine Innenansicht des Krieges und des Landes verfügt, die weit über einen normalen Erfahrungshorizont hinausgeht. In der Wiedergabe zahlreicher Gespräche nennt der Theologe Komarica Fakten, enthüllt und entlarvt, beschreibt die vernichtenden Mechanismen eines Stellvertreterkrieges der internationalen Politik - und setzt der Gewalt die Liebe entgegen.

Bischof Komarica und Winfried Gburek sind am 19.11.2015 zu Gast in Braunschweig und lesen aus Ihrem aktuellem Buch.

Liebe. Macht. Erfinderisch. Enthüllungen

19. November 2015
19.30 Uhr Leisewitzhaus

--- FÄLLT AUS ---
Workshop zur Familienausstellung in Kooperation mit dem Familienbund

Der gemeinsame Workshop der Bildungswerke in der Region Braunschweig findet am 14. März 2015 statt. Thema ist die Wanderausstellung Familie im Wandel.

Referent: Herr Hußmann von Bernward Medien.

Zeit 10-16 Uhr
Spohrplatz 8

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Ihre Geschäftsstelle Braunschweig.

Vorträge zum Thema Familie:

10.02.2015 "Familie im Wandel" Neue Familienformen in unserer Gesellschaft (Frank Summen)
19.30 Uhr St. Christophorus Kath. Männergemeinschaft

11.03.2015 "Familie im Wandel" Neue Familienformen in unserer Gesellschaft (Frank Summen)
15:00 Uhr St. Christophorus Frauengemeinschaft

02.06.2015 "Familie im Wandel " Neue Familienformen in unserer Gesellschaft (Frank Summen)
19:00 Uhr Kolping Salzgitter Bad

10.06.2015 "Familie im Wandel " Familie im Wandel -Schwerpunkt Situation Alleinerziehende" (Frank Summen)
19:00 Uhr Pfarrheim St. Franziskus, Dresdener Str. 29, Hannover

Frau Helga Lachnit erhält Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement

Frau Helga Lachnit wurde am 06.02.2015 der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im alten Rathaus zu Braunschweig verliehen. Frau Lachnit wurde für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Frau Lachnit setzt sich seit den 70ziger Jahren in den kirchlichen Verbänden und Zusammenschlüssen ein und hat über Jahrzehnte Akzente in der KFD gesetzt. Frau Lachnit ist ebenso in den Gruppen der KEB mit einer Vielzahl von Vorträgen anzufinden und arbeitet im Bildungswerk Braunschweig als Rechnungsprüferin mit.

Wir gratulieren Frau Lachnit von Herzen und wünschen Ihr für ihre weitere Arbeit viel Kraft und Gottes Segen!


© 2017 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.